Milah ist ein 8-jähriges Mädchen, das mit ihrer Familie in Kronach lebt. Sie leidet an einer seltenen Genmutation, die ahc heißt.

Milah kann nur zuhause leben, weil ihre Eltern, Geschwister und Krankenschwestern sich ebenso liebevoll wie selbstlos um sie kümmern. Doch nach 8 Jahren geraten jetzt alle an ihre Grenzen. Milah wird größer und kann nicht immer getragen werden. Und sie braucht einen professionell eingerichteten Pflegeplatz, an dem sie während und nach ihren Anfällen optimal versorgt werden kann.

Deshalb soll Milah jetzt ein Nest bekommen. Im Untergeschoss des Einfamilienhauses gibt es zwei Räume, die dafür umgebaut werden sollen. 

Milah’s Nest soll ein Platz für Milah sein, in dem sie Raum zum Spielen, Schlafen, Kuscheln, Träumen und Lernen hat. Und natürlich auch ein Platz, der ihre optimale Pflege möglich macht, wenn sie Krampfanfälle, Migräneschübe hat oder es ihr einfach nicht gut geht. 

Da die Familie den Umbau finanziell nicht allein stemmen kann, unterstützen wir Milah’s Nest, indem wir die Elektroinstallationen des Umbaus kostenfrei übernehmen.

Wir hoffen, dass wir damit nicht nur viel Energie für ein gemütliches Zuhause schaffen können, sondern auch Kraft für die gesamte Familie mit der Krankheit der kleinen Milah leichter umzugehen.

Mehr Informationen zu Milah’s Nest gibt’s unter: https://www.milahs-nest.de/

Liebe Freunde und Geschäftspartner, 

es ist eine turbulente Zeit. Grund genug kurz inne zu halten und sich darauf zu besinnen was uns antreibt, was uns leitet.

Unser Antrieb ist ohne Zweifel die Überzeugung, dass es eine Energieversorgung gibt, die günstiger als die bisherige ist und zudem mit der Natur arbeitet und nicht gegen sie.

Diese Erkenntnis teilen wir mit zahlreichen Unternehmern, die längst den Vorteil dezentraler Energieversorgung für sich entdeckt haben.

Unsere Herzensangelegenheit ist es in unseren Kindern das Bewusstsein für den unvergleichlichen Wert unserer Natur zu wecken. Was wir im Kleinen versuchen, hat ein 9-jähriges Kind schon weltweit bekannt gemacht. Es gründete vor über 10 Jahren eine Initiative namens Plant-for-the-Planet, die inzwischen über 10 Milliarden Bäume gepflanzt hat. Weitere 1.000 Milliarden Bäume sollen in den kommenden Jahren ein Viertel des jährlichen CO2-Ausstoßes weltweit binden.

„Entscheidend ist nicht, was man sagt, sondern was man tut.“

Deshalb verzichten wir auch dieses Jahr auf Weihnachtsgeschenke, dafür investieren wir im Sinne der Verantwortung und unterstützen diese wunderbare Organisation. Wir möchten uns bei Ihnen für ein erfolgreiches Jahr 2018 herzlich bedanken, vor allem für Ihr Vertrauen und die nachhaltige Zusammenarbeit.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein besinnliches Weihnachtsfest und viel Energie für das kommende Jahr.

Mario Münch

Mario Münch

Liebe Freunde und Geschäftspartner,

während wir Energierebellen auch in diesem Jahr vielen Geschäftspartnern den Wert von günstiger dezentral erzeugter Energie nähergebracht haben, sind wir besonders stolz, dass unsere Kinder bereits heute schon die süße Seite der Eigenproduktion für sich entdeckt haben.

Wir ernten was wir säen.

Deshalb verzichten wir auch dieses Jahr auf Weihnachtsgeschenke und investieren wieder im Sinne der Verantwortung. Wir wollen bei den Jüngsten den Respekt im Umgang mit unserem Planeten säen und unterstützen deshalb die Waldorfschule in Veitlahm, die vorbildlich das Bewusstsein für den unvergleichlichen Nutzen unserer Natur in ihrem Schulgarten vermittelt.

Herzlichen Dank für ein erfolgreiches Jahr 2017, Ihr Vertrauen und die nachhaltige Zusammenarbeit. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein glückliches Weihnachtsfest, besinnliche Feiertage und viel Energie für 2018.

Ihr

Mario Münch

Mario Münch

Nutzereinwilligung

Auf dieser Website wird das Facebook-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum „Facebook-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.