Liebe Freunde und Geschäftspartner, 

es ist eine turbulente Zeit. Grund genug kurz inne zu halten und sich darauf zu besinnen was uns antreibt, was uns leitet.

Unser Antrieb ist ohne Zweifel die Überzeugung, dass es eine Energieversorgung gibt, die günstiger als die bisherige ist und zudem mit der Natur arbeitet und nicht gegen sie.

Diese Erkenntnis teilen wir mit zahlreichen Unternehmern, die längst den Vorteil dezentraler Energieversorgung für sich entdeckt haben.

Unsere Herzensangelegenheit ist es in unseren Kindern das Bewusstsein für den unvergleichlichen Wert unserer Natur zu wecken. Was wir im Kleinen versuchen, hat ein 9-jähriges Kind schon weltweit bekannt gemacht. Es gründete vor über 10 Jahren eine Initiative namens Plant-for-the-Planet, die inzwischen über 10 Milliarden Bäume gepflanzt hat. Weitere 1.000 Milliarden Bäume sollen in den kommenden Jahren ein Viertel des jährlichen CO2-Ausstoßes weltweit binden.

„Entscheidend ist nicht, was man sagt, sondern was man tut.“

Deshalb verzichten wir auch dieses Jahr auf Weihnachtsgeschenke, dafür investieren wir im Sinne der Verantwortung und unterstützen diese wunderbare Organisation. Wir möchten uns bei Ihnen für ein erfolgreiches Jahr 2018 herzlich bedanken, vor allem für Ihr Vertrauen und die nachhaltige Zusammenarbeit.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein besinnliches Weihnachtsfest und viel Energie für das kommende Jahr.

Mario Münch

Mario Münch

Neue Wege zu beschreiten, bedeutet immer auch, dass man Risiken eingehen muss. Diese Risiken richtig einzuschätzen, ist eine schwere Aufgabe.

Wenn wirtschaftliche Interessen stets im Vordergrund stehen, so bleibt dies nicht ohne Folgen. Und von den Folgen sind gerade auch nachkommende Generationen betroffen, die in eine Gesellschaft hineinwachsen, in der Alkohol, Tabak oder Medikamente wie selbstverständlich konsumiert werden, ein Scheinbild der eigenen Person auf sozialen Netzwerk zum Alltag gehören und der enorme Leistungsdruck stetig wächst.

Verlockend seine Fähigkeiten hier mit diversen Mitteln zu verstärken, sein Profil zu verschönern und sein eigenes Wohl hinter die Erwartungen der Gesellschaft zu stellen.

Nicht alles was Medien, Politik oder die Allgemeinheit für „richtig und normal erklärt“, muss kritiklos angenommen und konsumiert werden.

Dieses Gefühl für das eigene Wohl nicht zu verlieren ist ein grundlegender Baustein – Ob als Jugendlicher bei der Gefahr von Suchtmitteln bis hin zum Unternehmer der auch differenzieren muss welche Meinung ihm von außen vorgesagt wurde und für was er einsteht.

Es gilt deshalb, gerade Kinder und Jugendliche über die Gefahren, die mit illegalen und auch mit legalen Drogen verknüpft sind, rechtzeitig und umfassend aufzuklären.

Wir unterstützen voller Überzeugung die SUCHT UND JUGENDHILFE e.V. bei ihrer Arbeit.

Liebe Freunde und Geschäftspartner,

während wir Energierebellen auch in diesem Jahr vielen Geschäftspartnern den Wert von günstiger dezentral erzeugter Energie nähergebracht haben, sind wir besonders stolz, dass unsere Kinder bereits heute schon die süße Seite der Eigenproduktion für sich entdeckt haben.

Wir ernten was wir säen.

Deshalb verzichten wir auch dieses Jahr auf Weihnachtsgeschenke und investieren wieder im Sinne der Verantwortung. Wir wollen bei den Jüngsten den Respekt im Umgang mit unserem Planeten säen und unterstützen deshalb die Waldorfschule in Veitlahm, die vorbildlich das Bewusstsein für den unvergleichlichen Nutzen unserer Natur in ihrem Schulgarten vermittelt.

Herzlichen Dank für ein erfolgreiches Jahr 2017, Ihr Vertrauen und die nachhaltige Zusammenarbeit. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein glückliches Weihnachtsfest, besinnliche Feiertage und viel Energie für 2018.

Ihr

Mario Münch

Mario Münch

„Alles was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand.“
– Charles Darwin

Diese Meinung teilen auch unsere 45.060 Mitarbeiter und arbeiten voller
Herzblut mit dieser Überzeugung.

Während sich unsere 60 zweibeinigen Mitarbeiter auch im kommenden
Jahr um nachhaltige Energiekonzepte für Unternehmen kümmern,
schwirren unsere 45.000 gelb gestreift en Energierebellen weiterhin
täglich aus, um sich einer noch viel wichtigeren Mission zu widmen, den
Erhalt unserer Natur.

Denn, wenn es nicht gelingt, die Bienenbestände zu halten und die
Insekten aussterben, hat dies nach Ansicht von Forschern fatale Folgen.
Deshalb verzichten wir auch dieses Jahr auf Weihnachtsgeschenke und
investieren wieder im Sinne der Verantwortung.
Wir möchten die Imkerei der Grundschule Weißenbrunn (Landkreis
Kronach), die dieses wertvolle Wissen vorbildlich an die Jüngsten vermittelt,
mit einer Spende unterstützen.

Herzlichen Dank für ein erfolgreiches Jahr 2016, Ihr Vertrauen und die
nachhaltige Zusammenarbeit. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr
und wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein glückliches Weihnachtsfest,
besinnliche Feiertage und viel Energie für 2017.

…für uns eine Herzensangelegenheit

mit unseren innovativen Konzepten zur Eigenstromerzeugung habe wir auch in diesem Jahr wieder vielen Unternehmen, Kommunen und Landwirten die Erzeugung von eigener Energie ermöglicht.

Dieses Weihnachten möchten wir das Projekt GravityLight unterstützen, welches mit seinem eigenen innovativen System dafür sorgt, dass Menschen in Entwicklungsländer ihren eigenen Strom erzeugen können.

Aktuell kann jeder auf der Plattform Indigogo die neue Baureihe GL02 von GravityLight unterstützen.

GravityLight GL02

Diese verbesserte Variante der GravityLight ist noch einfacher in der Handhabung, erzeugt mehr Licht und ist deutlich robuster als das Vorgängermodell. Außerdem wird das neue Modell in einem afrikanischen Werk gefertigt und sorgt dort für wichtige Arbeitsplätze.

Das Problem

20 % der Weltbevölkerung besitzen keinen Zugang zu elektrischer Energie.

Dieser Teil der Weltbevölkerung verwendet meistens Kerosin-Lampen um in der Nacht eine Lichtquelle zu besitzen. Diese Lampen haben aber viele negative Eigenschaften.
Der Plan von Gravity Light ist es die schädlichen Auswirkungen von Kerosin-Lampen zu eliminieren.

Woman+&+Kerosene+Lamp

So atmen zum Beispiel täglich 780 Millionen Frauen und Kinder giftige Dämpfe ein.
Bei der Verwendung entstehen den Familien hohen Kosten, der Preis für Kerosin sorgt dafür, dass knapp 30% ihres Einkommens dafür aufgewendet wird.
Durch die Verwendung von Kerosin als Lichtquelle, verunglücken jedes Jahr mehrere Millionen Menschen. Außerdem breiten sich Feuer besonders rasant in Flüchtlingslagern und Slums aus.
Kerosin-Lampen erzeugen schätzungsweise 3% der weltweiten CO2-Emissionen. Bei der Verbrennung entstehen große Mengen an Ruß welches stark an der globalen Erwärmung beteiligt ist.

Die Lösung von GravityLight

GravityLight ist ein innovatives System, dass Elektrizität aus der Schwerkraft erzeugt.
Es dauert nur wenige Sekunden das Gewicht anzuheben, welches dann 20 Minuten lang Strom für wertvolles Licht erzeugt. Dies ermöglicht Kindern am Abend, nachdem die Arbeit erledigt wurde, für die Schule zu lernen.

Dabei haben die Familien auch neben der Anschaffung keine weiteren Kosten und es ist eine sichere Lichtquelle ohne Verbrennungsgefahr.
Dadurch, dass man nur ein Gewicht benötigt, sind die Familien nicht mehr auf Brennstoffe, Batterien oder Sonnenlicht angewiesen.

GravityLight

Nutzereinwilligung

Auf dieser Website wird das Facebook-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum „Facebook-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.